• Petra Hermes

Die Wahl des passenden Webauftritt´s Erster Teil


96 % aller Webseiten machen keinen Umsatz und bringen keine neuen Kunden!!!

Viele Unternehmen investieren viel Geld für das Erstellen Ihrer Firmenwebseite, doch am Ende ist die Enttäuschung gross...

Keine Kunden - Keine Aufträge - Keinen Umsatz!


Oder anders herum es ist einfach kein Marketingbudget für das Erstellen einer Webseite da, dann ist das selber machen eine günstige Alternative, denn heute gibt es zahlreiche wirklich gut unterstützende Programme hierfür... und es wäre auch eine gute Lösung, wenn da nicht...so viele Fallstricke wären!

Denn nach der Erstellung eines Webauftrittes ist noch lange nicht Schlusss, es gehört viel mehr dazu, doch meistens wird das nicht erzählt, es zählt nur der Auftrag!

Warum ist die Wahl Ihres Webauftrittes so wichtig?

Schnell eine Webseite muss her, damit verbunden ist meist das Ziel etwas zu verkaufen, also geben wir gleich noch viel Geld für einen Internetshop aus ... aber braucht es das heute wirklich noch?

Wäre es nicht besser den Markt einmal zu überblicken und dann erst eine Entscheidung zu treffen, wie man vorgeht? Der Katzenjammer ist immer sehr gross, wenn die Webseite steht - aber nichts bringt.

"Dabei ist Sie doch so hübsch", sagte neulich eine Kundin zu mir. "Mhmm, aber hübsch verkauft in dem Falle nicht unbedingt!":meinte ich.

Sie schaute mich mit grossen Augen an und meinte: "Ja, aber mein Webmaster hat gesagt, das alles drauf ist was eine Webseite so braucht!"

"Ok", sagte ich, "was ist denn das eigentliche Ziel Ihrer Webseite"?

Weiterer Dialog: "Na verkaufen!"

"Was verkaufen Sie denn?", fragte ich. "Alles aus meinem Sortiment".

"Aha, und an wen?" "Na an meine Kunden!"

Ich fragte:"Und wer sind ihre Kunden?"

"Na Alle die bei mir kaufen".

Bingo so oder so ähnlich verlaufen die meisten Gespräche, die ich diesbezüglich führe. Da ist keine Klarheit, welches Ziel erreicht werden soll, nicht der Hauch einer Ahnung, was ein Webauftritt so benötigt um erfolgreich zu sein, ganz zu schweigen, das die aller wenigsten Wissen, WER genau Ihre Kunden sind, WAS diese genau wollen, oder WIE sie suchen.

Von Traffic generieren, Autorespondern, Verkaufsfunnels, Landingpages und Salespages haben die wenigstens etwas gehört und on Top sieht man auf 85 % der Webseiten eine gänzlich verkehrte Kundenkommunikation.

Man sollte doch meinen, wenn ein Unternehmen mal locker 2000 - 4000 € für einen Webauftritt ausgibt, das da Aufklärung geschieht.

Aber meistens sieht die Wahrheit so aus:

Schickes Design, Logo reingehauen, ein bischen Navigation und Seiten gebaut, Text, Bilder, bestenfalls das Newsletterformular an der richtigen Stelle und Rechnung schicken. Warum auch nicht. So schnell wird der Kunde eh nicht wiederkommen, die wenigsten brauchen noch eine Webseite.

Gehen wir einfach einmal davon aus das der Webdesigner, mit hoher Kunst und ehrlichen Absichten das Ganze betrieben hat, wovon ich bei den meisten ausgehe.

Ist eines aber oft der Fall:

Die ganzen technischen Details, die zu einem Gesamtkonzept gehören und die Verkaufsfunnels (Trichter, den ein Interessent erst durchlaufen muss bis er zahlender Kunde wird), Videos, Autoresponder etc. waren nicht Teil seiner Ausbildung, ganz zu schweigen vom Marketing und der Kundenkommunikation. Zielgruppe und Zielgruppenanalyse - sowie Marktanalyse?

Und genau bevor diese Dinge umgesetzt werden endet die Arbeit.

Dieses ist aber wichtigste Vorarbeit, auch um eben zu erkennen welches nun der richtige Webauftritt ist!

Denn wenn ich meine Ziele kenne, meine Zielgruppe und deren Wünsche, dann wird mir klar was ich brauche und wie ich zukünftig kommunizieren muss. Ein Facebook / Googleplus Auftritt mit schrillen Farben, hohen technischen Skills, dürfte doch wohl eher z.B. ein junges Publikum ansprechen, das Alter braucht es etwas gediegener...:)

Beispiel Internetshop entweder habe ich einen "Ich-biete-erst-mal-alles-was-ich-hab-an- Laden", das kommt dann etwa einem 1 Euro Laden gleich, oder vielleicht doch lieber für die Dame ab 50 mit mittlerem bis hohem Einkommen als Kundin, die regelmässig bei mir konsumiert?

Zugegeben die Zielgruppe Frau ab 50 mit hohem Einkommen, ist bestimmt kleiner als Alle, aber ich kann meine Seiten viel besser optimieren für Suchmaschinen, habe es leichter in der Kommunikation, kann mehr Emotionen bei den Kundinnen wecken und damit zu mehr Kauf verführen.

Ausserdem spielen Navigationen und Aussehen eine wichtige Rolle, auch hier bin ich in der Lage alles besser anzupassen. Das gilt auch für Farben, ebenso wie die Wahl der Sprache in Videos, Texten. Es zieht sich einfach durch das gesamte Konzept wie ein roter Faden.

Bleiben aber noch die Arten von Webauftritten: Sehen wir uns diese einmal an:

Da gibt es:

Webseiten

Internetshop

Nischenseiten

Landingpages mit und ohne Video

Salespages mit Video, ohne Video

Facebook, Xing und andere Social Media Plattformen

Instagramm, Pinterest und co.

Mobile Marketing

Blogs

Lokale Marketingseiten

Affiliate Seiten

Youtube Kanal und andere Videoplattformen und und und...

Na alles Klar? Welchen nehmen Sie nun? Lach, sorry aber kein Wunder das es nicht klappt, oder? Es kann nur Verwirrung geben und dafür holt man sich ja schliesslich Hilfe, die man mit seinem hart erarbeiteten Geld dann bezahlt. Ich kann Ihren Frust sehr gut verstehen.

Was sind nun die Ziele solcher Seiten, was Sinn und Zweck, was sind Ihre Eigenarten, wie sollten sie aufgebaut sein? Nein gehen sie jetzt nicht weg, schmeissen Sie nicht frustriert das Handtuch. Es gibt Lösungen für Sie.

In Teil 2 schauen wir uns die einzelnen Arten etwas näher an und in Teil 3 der Mini Serie: Die richtige Wahl Ihres Webauftritt´s, gebe ich Ihnen Lösungen an die Hand!

Beste Grüsse

Petra Hermes

Verpassen Sie auf keinen Fall Teil 2 und 3 der kleinen Miniserie:

Die richtige Wahl Ihres Webauftritts!

#Kunden #Marketingstrategie #AutomatisierteFunnelsysteme #wiebekommeichmehrTraffic #stationäresGeschäft #ChancenfürstationäreGeschäfteimInternet #Einzelhändler #Firmenwebseite

Folge uns auf:

Zertifizierte Beraterin für Marketingautomation

Petra Hermes Internetmarketing

Business Sprungbrett Coach für digitales Marketing

Zertifizierte Beraterin für Marketing-Automation

Waldstraße 1

57635 Mehren

 

Telefon 02686 / 988705

E-Mail   hermes.internetmarketing@gmail.com

© 2015  Petra Hermes` Business Sprungbrett Coach für digitales Marketing,  www.ihrefirmenwebseite.com

.